2011_Grümpeli_38.jpg

GRÜMPELI 2011

18. September 2011

Das Grümpeli 2011 wurde durch das Witterswiler Team Das rote Ballett gewonnen, die bereits mehrere Titel am Witterswiler Grümpeli holen konnten.

In der Kategorie Primarschule konnte das Team Püpübasler triumphieren.

 

BERICHT

Rodersdorfer Grümpeli 2011

Auch dieses Jahr wurde in Rodersdorf wieder Spitzenfussball gespielt. Am 18. September 2011 fand die diesjährige Ausgabe des traditionsreichen Grümpelis statt. Schon im Vorfeld war das Interesse gross. So konnte das Teilnehmerfeld erneut vergrössert werden, sehr zur Freude des Organisationskomitees. Neben drei Primarschulmannschaften stritten zwölf Elitemannschaften um den prestigeträchtigen Sieg.


Der erste Schock ereignete sich frühmorgens als die OK-Mitglieder die Wetterverhältnisse begutachteten. Die gesamten Aufbauarbeiten wurden von heftigem Regen begleiten. Man war zurückerinnert an letztes Jahr. Schönes Wetter blieb dem Event in den letzten Jahren fern. Eine Absage des Turniers war jedoch undenkbar. So wurde das Grümpeli um punkt halb zehn Uhr, trotz Nässe und Kälte, angepfiffen. Was nun folgte war Einsatz, Kampf und Spielfreude von jedem einzelnen Spieler. Das Turnier war in vollem Gange. Die lukrativen Preise motivierten auch dieses Jahr alles zu geben. Gegen Mittag schien sich der Regen endlich zu verabschieden. Wer sich jedoch warme Temperaturen herbeiwünschte, wurde enttäuscht. Doch nichts konnte die Spiellaune trüben.


Nach Hotdog, Kaffee und Kuchen aus der vortrefflichen Gastwirtschaft standen die Entscheidungen um Weiterkommen oder Ausscheiden bei den Eliten an. Immer weniger Mannschaften verblieben im Turnier und konnten sich Siegchancen erhalten. Wie die Experten vorausgesehen hatten, erreichten die Traditionsvereine AFB und Rase Ragete die Halbfinals mehr oder weniger problemlos. Dort war dann aber Schluss und man schied aus. Mittlerweile neigte sich das Turnier dem Ende zu. Nur noch das grosse Finale stand an. Hier duellierten sich das rote Ballett sowie die grosse Überraschung des Turniers Milfschnitte. In einem packenden Spiel behielt das rote Ballett, das Gastteam aus Witterswil, das bessere Ende für sich und gewann mit 2:1.


Auch bei den Kindern wurde mit viel Herzblut und Elan Fussball gespielt. Nach ansehnlichem Spiel in Hin- und Rückrunde standen die beiden Finalisten fest. Doch die jungen Fussballer waren noch lange nicht erschöpft und wollten mehr. Durch grossen Einsatz einiger Fans, wofür sich das OK bedanken möchte, organisierte man weitere Spiele. Schlussendlich lief man professionell wie die grossen Vorbilder der Spitzenclubs zum Finalspiel ein. Dies wurde vom Publikum, welches den Witterungsbedingungen trotzte, frenetisch gefeiert. In einem aufopferungsvollen Spiel triumphierten die Püpübasler über den Fc rot + blau.


Die letzten Zeilen in diesem Bericht sollen mit Danksagungen gefüllt werden. Zuerst danken wir allen aktiven Sportlern, die trotz des schlechten Wetters so zahlreich erschienen sind und einen faires Fussballfest ablieferten. Dann gilt ein Dankeschön an alle Fans, die die Fussballer enthusiastisch unterstützt haben. Der grösste Dank gilt aber all jenen, die mit grossem Einsatz aktiv zum Erfolg des Ereignisses beigetragen haben. Dies sind unsere Kuchenspender, Verkäufer von Essen und Getränken, Putz- und Aufräumarbeiter und alle sonstigen freiwilligen Helfer, welche bereit standen, wenn das OK Hilfe benötigte. Ein zusätzlicher Dank geht auch an Markus Ryser, welcher uns Jahr für Jahr mit wunderbaren Bildern versorgt und den Event dadurch unvergesslich macht. Zuletzt soll dem Organisationskomitee gedankt werden, welches das Turnier mit Leidenschaft und Freude ermöglichte.


Sport Events Rodersdorf

Jonas Maienfisch